GEMEINSAM AKTIV WERDEN

Protestkundgebung am 20.10.2010 vor dem Bundesbauministerium gegen die geplanten Kürzungen des Programms “Soziale Stadt”Ab 2011 will sich der Bund die sozial-integrative Komponente der Städtebauförderung sparen. Welche Folgen dies für die 34 schwächsten Berliner Kieze hätte, darauf machten am 20. Oktober Mitarbeiter und Ehrenamtliche aus Projekten, Anwohner, Quartiersräte und Quartiersmanager bei einer Kundgebung vor dem Bundesbauministerium aufmerksam.

Kids kochen im TREFF

In den Herbstferien, jeweils Montag – Freitag von 10.30 – 17 Uhr dreht sich für Kinder im Grundschulalter im TREFF fast alles um Kochlöffel und Kochtopf. Weiter steht auf dem Programm: ENTSPANNEN, SPIELEN und BASTELN rund um das Kochen. Lückeprojekt TREFF, Hinter den Gärten 22

Stellenausschreibung für Mehrgenerationenhaus

Projekt: Caféleitung im Mehrgenerationenhaus

Im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ schreibt die Paul-GerhardtKirchengemeinde in Berlin-Spandau, Im Spektefeld 26, 13589 Berlin eine Personalstelle aus.
Gesucht wird eine Café-Leiterin / einCafé-Leiter für das Café des Mehrgenerationenhauses.
Die Stelle hat einen Umfang von 4,5 Stunden pro Woche und wird im Rahmen der geringfügigen Beschäftigung – befristet bis 31.12.2012 – ausgeschrieben.
Die Aufgaben sind u.a.:

  • Leitung des Café
  • Führung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
  • Einkauf
  • Teamsitzungen etc.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 6.11.2010 an die postalisch angegebene Adresse Christine Hoppmann
c/o Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in Berlin-Spandau Im Spektefeld 26 13589 Berlin
Vorabinformationen erhalten Sie tel. bei Frau Christine Hoppmann 030/3731675.

GEMEINSAM AKTIV WERDEN gegen die Kürzung von Projektmitteln

Kein Geld mehr für Projekte im Kiez?

Ob und in welchem Umfang es ab nächstem Jahr noch Mittel für Soziale Stadt-Projekte geben wird, steht derzeit noch in den Sternen: Verkehrsminister Ramsauer will die Gelder um die Hälfte kürzen, womöglich werden die Rest-Mittel auch anders verteilt. Die Projekte im Kiez sind (wie auch in allen anderen QM-Gebieten in Berlin und bundesweit) stark gefährdet. Im Falkenhagener Feld werden Unterschriften gesammelt für gegen die Kürzungen. Einfach Unterschriftenlisten herunterladen, ausdrucken, unterschreiben und möglichst bald beim Quartiersmanagement FF-West im Kraepelinweg 3  abgeben. Weiterlesen „GEMEINSAM AKTIV WERDEN gegen die Kürzung von Projektmitteln“