Aktiv im Kiez

Aktiv im Kiez

Das Projekt von Nachbarn im Kiez e.V. setzt sich aus den bisher über den Quartierfonds 3 finanzierten Projekten „Senioren“ und „Gesundheit“ zusammen und führt die Kurse und Gruppen weiter, die sich in den ursprünglichen Projekten gegründet haben. Durch die Ergebnisse der beiden Quartierfonds 3 Projekte wurde festgestellt, dass es im Falkenhagener Feld West einen großen Bedarf an Angeboten für Senioren und Projekte im Bereich Gesundheit gibt, sowie auch an generationsübergreifenden Angeboten.

Für Bewohner(innen) jeder Altersgruppe und mit verschiedenen kulturellen Hintergründen sollen bereits bestehende Angebote und Kurse, wie z.B. „Spielend bewegen im FiZ“ oder „Tanztee 50 Plus“ zur Verfügung stehen. Im Vordergrund steht ein gegenseitiges Kennenlernen und ein gemeinsamer Dialog von Alteingesessenen, Spätaussiedlern und Migranten aller Altersgruppen zwecks Erzielung einer guten Nachbarschaft mit einer Vernetzung untereinander. Fester Bestandteil des Projektes „Aktiv im Kiez“ sind weiterhin die Bewegungsangebote „Nordic Walking“ und „Fit in die Woche“. Zusätzlich gibt es Sportangebote in den Ferien (z.B. Kinderolympiade), ein „Tag der Bewegung“ im Mehrgenerationenhaus und ein „Computerkurs 50 Plus“. Des weiteren wurden im Jahr 2011 aber auch neue Angebote für Bewohner(innen) zur Verfügung gestellt. Ein Rückenkurs und integrative Kulturangebote soll Menschen über Alters- und Sprachhintergründe hinweg zusammen bringen. Im Rahmen von Kulturabenden können Bewohner(innen) mit Migrationshintergrund z.B. ihr jeweiliges Geburtsland vorstellen.

Die bisher erreichten Teilnehmer(innen) sind weiterhin in den Gruppen aktiv und sollen darin bestärkt werden, die aufgebauten Strukturen selbst-ständig zu übernehmen. Bei den Angeboten „Frühstück 50 Plus“ und Tanztee 50 Plus“ konnte bereits eine eigenständig laufende Infrastruktur aufgebaut werden. Neben den bereits aktiven Teilnehmer(innen) werden als zweite Zielgruppe neue Bewohner(innen) aus dem Kiez angesprochen und aquiriert. Nachbarn im Kiez e.V. nutzte für einige Angebote im Jahr 2011 weiterhin die Räumlichkeiten des FiZ in der Wasserwerkstraße, wo sie „Tanztee“ anbieten. Weitere wichtige Kooperationspartner für einzelne Projekte sind u.a der Seniorentreff in der Freudstraße, der Bauspielplatz, die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde und die Räume der Sport- und Begegnungsstätte, wo u.a. das „Nachbarschaftstreff“ und „Frühstück“ angeboten wird. Ergebnisse des Projektes sollen Gruppen und Kurse sein, die sich selbstständig verwalten und weiterlaufen, unabhängig von einer finanziellen Förderung. Es sollen sich Bekanntschaften und soziale Gruppen bilden, welche altersunabhängig die kulturellen und religiösen Grenzen überwinden und zu einer guten Nachbarschaft führen. Nach Auslaufen der Förderung sollen sich die einzelnen Gruppen selber finanzieren und organisieren (z.B. durch ehrenamtliche Arbeit und Gebühren für Kurse), um dauerhaft Angebote im Gebiet zu etablieren.

Träger: Nachbarn im Kiez e.V.
Adresse: Im Spektefeld 32-34 13589 Berlin
Telefon: 030 37489210
Projektleiterin: Frau Gourri
email: gesundheit (et) nachbarn-im-kiez.de
www.nachbarn-im-kiez.de