Projekte

*** Diese Seite befindet sich noch im Aufbau***

Aktionsfonds

In diesem Jahr wurden bereits zwölf Aktionen und Projekte im Falkenhalgener Feld West mit Mitteln aus dem Aktionsfonds unterstützt. Hier eine kleine Auswahl:

Malen mit Inge für Jung und Alt

Bild: Elena Melichowa-Hass

Sommerfest im Schwedenhaus der Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde

Foto: Ralf Salecker
Archiv Aktionsfonds
Projektfonds

Für das aktuelle Programmjahr 2018 standen dem Quartiersmanagement und dem Gebiet Falkenhagener Feld West für die Haushaltsjahre 2018/19/20 insgesamt 210.000 € aus dem Projektfonds zur Verfügung. Im Rahmen der Steuerungsrunde, unter Beteiligung der Quartiersratssprecherinnen und dem Quartiersrat wurde im Laufe der Programmplanung über die im IHEK ermittelten Bedarfe diskutiert und Projekte bestimmt.

Schwedenhaus - Umbau

Schwedenhaus – Kreativzentrum für Kinder, Jugendliche und Familien
Das Schwedenhaus im Falkenhagener Feld West ist seit Jahren ein Haus für selbstorganisierte Gruppen. Hier findet Begegnung der Nachbarschaft statt und ein umfangreiches Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Mit der Eröffnung des AWO Refugiums in der Freudstraße hat die Notwendigkeit eines Ortes zur Begegnung und Integration der neuen Nachbar*innen noch mehr an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grund bedarf es der weiteren Qualifizierung des Schwedenhauses als Begegnunsort, Kultur- und Freizeiteinrichtung.

Träger: Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Laufzeit: 2018 bis 2020
Fördervolumen: 93.500,00 €

Kontakt:
Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Im Spektefeld 28
13589 Berlin
Tel.: (030) 373 625 3
Mail: info@paulgerhardtgemeinde.de
www.paulgerhardtgemeinde.de

Schwarz Weiss Juniorcoaches

Schwarz Weiss Juniorcoaches
Der Verein Schwarz-Weiss Spandau 1953 erreicht viele Kinder und Jugendliche im Gebiet, welche oft ein großes Päckchen mit Herausforderungen mit sich bringen. Es brauch u.a. Sozialkompetenz, Fußballfachwissen, organisatorische Fähigkeiten und Zeit, um das Trainer*innenamt im Verein bewältigen zu können. Enagierte Eltern begleiten bereits Trainings und Turniere, können aber den notwendigen Anforderungen nicht immer allein nachkommen. Aus diesem Grund werden im Rahmen des Projektes Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren aus dem Falkenhagener Feld zu Juniorcoaches ausgebildet. Die hohen Anforderungen des Traineramtes werden gesplittet, indem ein Tandem aus Elternteil und Jugendcoach gebildet wird. Begleitet werden die Tandems durch einen Koordinator. Die die Qualifiezierung der Jugendlichen kann der Verein in seiner Tätigkeit gestärkt werden. Ergebnis ist eine stärkere Ausstrahlung in den Sozialraum. Vor allem aber bekommen die Jugendlichen aus dem Quartier die Chance sich zu qualifizieren und erlenen das Gefühl von Verantwortung und Engagement.

Träger: Sport-Club Schwarz-Weiss Spandau 1953 e.V.
Laufzeit: 2018 bis 2020
Fördervolumen: 70.500,00 €

Kontakt:
SC Schwarz Weiss Spandau
Im Spektefeld 27
13589 Berlin
Tel.: (030) 371 514 51
www.sc-sw-spandau.de

Bildungsforum - Transferstelle für Theorie und Praxis

Bildungsforum – Transferstelle für Theorie und Praxis
Das Projekt zum Bildungsforum ist ein Folgeprojekt und wird sowohl über den Projektfonds aus dem Falkenhagener Feld West als auch Falkenhagener Feld Ost gefördert. Der Bedarf ist die gemeinsame Wahrnehmung und das Entwickeln von Lösungsansätzen von dringenden Problemen in den Bildungseinrichtungen wie bspw. die Zunahme von aggressivem und provokativem Verhalten unter Kindern und Jugendlichen. Eine zentrale Rolle nimmt dabei der Erwerb einer altersgerechten Sprach- und Kommunikationsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen ein. Im Rahmen des Bildungsforums angesprochen werden zum einen die Kinder und Jugendlichen, vor allem aber auch die Eltern und Einrichtungen (Kita, Schule, Bibliothek, Familienzentren uvm.) im Gebiet. Das Bildungsforum fungiert dabei als Transferstelle für Theorie und Praxis. Die Auseinandersetzung mit den Handlungsfeldern erfolgt im Rahmen des Forums und wird anschließend auf passende Praxismodule übertragen. In der Fortführung des Projektes liegen die Schwerpunkte der Module im Bereich: Soziales Lernen in Bewegung am Übergang von Kita und Grundschule, Elternnetzwerke und Elternarbeit. Ein weiteres mögliches Praxismodul wird von den Besucher*innen des Bildunsforums erarbeitet.

Träger: Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Laufzeit: 2019 bis 2020
Fördervolumen: 46.000,00 € (Falkenhagener Feld West)

Kontakt:
Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Im Spektefeld 28
13589 Berlin
Tel.: (030) 373 625 3
Mail: info@paulgerhardtgemeinde.de
www.paulgerhardtgemeinde.de

Im Programmjahr 2017 standen dem Falkenhagener Feld West ebenfalls 220.000 € für die Projektumsetzung zur Verfügung. Folgende Projekte finden aktuell statt und werden bis Ende 2019 fortgeführt:

kieztreFF

Kieztreff
Im Einkaufszentrum am Posthausweg besteht ein großer Bedarf an einem offenen, niedrigschwelligen Treffpunkt für die Bewohner*innen. Aus diesem Grund wurde bereits 2013 der Kieztreff im Einkaufszentrum am Posthausweg eröffnet. Hier finden Beratungs-, Informations- und Freizeitangebote statt. Die Bewohner*innen können hier gemäß ihrer Fähigkeiten selber Angebote machen und den Raum kostenfrei dafür nutzen. Das Quartiersmanagement übernimmt die Koordination des Projekts und die Öffentlichkeitsarbeit. So gut wie möglich arbeiten die Projekte innerhalb des kieztreFFs selbstverwaltet.

Im Frühjahr veranstalten die Bewohner*innen zusammen mit dem Quartiersmanagement und den Trägern vor Ort ein Frühlingsfest im Posthausweg. Im Herbst lädt der kieztreFF bei Kürbissuppe zum Tag der offenen Tür. Möchten Sie ein Angebot im kieztreFF machen? Dann melden Sie sich bei uns!

Träger: GeSop mbH
Laufzeit: 2018 bis 2019
Fördervolumen: 16.000,00 €

Kontakt:
Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West
Kraepelinweg 3
13589 Berlin
Tel.: (030) 303 608 02
Mail: qm.falkenhagener.feld.west@gesopmbh.berlin
www.falkenhagener-feld-west.de

Jugentreff Spekte 32

Spekte 32
Outreach ist seit 2009 in Spandau tätig und führt im Auftrag des Jugendamtes Projekte durch, in denen Arbeitsansätze der stationären und mobilen Jugendarbeit miteinander verzahnt werden. Im Jahr 2016 hat das Outeach Team Falkenhagener Feld eine Umfrage durchgeführt, in der Bedarfe, Wünsche und Probleme bei den hier lebenden Jugendlichen abgefragt wurden. Dabei zeichnete sich die dringende Notwendigkeit von Angeboten und Räumlichkeiten für Jugendliche im Falkenhagener Feld West ab.

So wurde in enger Zusammenarbeit und Unterstützung der Gewoabg, Outreach und dem QM Falkenhagener Feld West das Projekt für ein Jugendtreff im Falkenhagener Feld West initiiert und umgesetzt. Die Eröffnung der Spekte 32 erfolgte zu Beginn des Jahres 2018. Angesprochen werden vor allem Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren (in besonderen Fällen auch bis 27 Jahren). Über das niedrigschwellige Freizeit- und Beratungsangebot sollen Jugendliche erreicht werden, die aus unterschiedlichen Gründen von den herkömmlichen Einrichtungen und Angeboten der Jugendhilfe nicht oder kaum mehr erreicht werden und ihre Freizeit hauptsächlich auf der Straße bzw. im öffentlichen Raum verbringen.

Träger: Outreach gGmbH
Laufzeit: 2017 bis 2019
Fördervolumen: 137.000,00 €

Kontakt:
(Geschäftstelle)
Outreach – Mobile Jugendarbeit Berlin
Team Spandau
Axel-Springer-Straße 40/41
10969 Berlin
Tel.: (030) 253 997 4
www.falkenhagener-feld-west.de

(Team vor Ort)
Im Spektefeld 32
13589 Berlin

Muharrem Yildirim                   Abbas Saberi                          Laura Marie Karnstein
m.yildirim@sozkult.de             a.saberi@sozkult.de               l.karnstein@sozkult.de          

Stadtteilfest

Stadtteilfest im Falkenhagener Feld
Das Stadtteilfest im Falkenhagener Feld findet seit 2006 jährlich statt und hat sich im Laufe der Zeit zu einer traditionellen, vertrauten Veranstaltung für viele Bewohner*innen entwickelt. Es dient einerseits der Information über soziale Projekte und Initiativen, fördert die Vernetzung der im Sozialraum Engagierten und ermöglicht andererseits das Feiern und Zusammenleben in guter Nachbarschaft im Rahmen eines schönen Festes. Neben vielen sozialen Einrichtungen, wie z.B. Schulen, Kitas und Kirchengemeinden, beteiligen sich Vertreter*innen verschiedener Kulturen und Herkunftsländer am Stadtteilfest mit einem abwechslungsreichen Spiel-, Bastel- und Sportprogramm und zahlreichen kulinarischen Angeboten. Akteure aus dem Quartier können an den einzelnen Marktständen ihre Angebote vorstellen und kommen mit den Besucher*innen schnell ins Gespräch. Seit ein paar Jahren findet das Fest regelmäßig auf dem Platz an der Westerwaldstraße, im Platzbereich zwischen Klubhaus, Bibliothek und der Zufluchtskirchen-gemeinde statt und soll hier langfristig verankert werden.

Träger: KNiFF e.V.
Laufzeit: 2018 bis 2019
Fördervolumen: 22.000,00 €

Kontakt:
KNiFF e.V.
Jugend – Familie – Nachbarn im Falkenhagener Feld
Westerwaldstr. 13
13589 Berlin
Tel.: (030) 378 909 0
Mail: hakanbudak@klubhaus-spandau.de
www.kniff.de

Schwedenhaus - Gestaltung Außenbereich

Das Schwedenhaus – Kreativzentrum für Kinder und Jugendliche
Im Falkenhagener Feld West fehlt es an Freizeitangeboten und Betreuung in den Ferien für die Kinder und Jugendlichen des Gebietes. Aus diesem Grund stellt die Kirchengemeinde das Schwedenhaus mietfrei zur Verfügung, um sinnvolle Freizeit- und Lernangebote für Kinder und Jugendliche auf die Beine zu stellen. Insbesondere durch die Außenanlage bietet das Schwedenhaus einzigartige Möglichkeiten innerhalb der Großwohnsiedlung. Als Kreativzentrum steht das Haus für alle Bewohner offen. Durch vielseitige Angebote vor allem für Kinder und Jugendliche, als auch junge Erwachsene sollen diese dabei unterstützt werden ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihre individuellen Potentiale auf vielfältige Weise so auszubauen, sodass sie besser in der Lage sind, ihre Zukunft eigenverantwortlich zu gestalten.

Träger: Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Laufzeit: 2018 bis 2019
Fördervolumen: 15.000,00 €

Kontakt:
Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Im Spektefeld 28
13589 Berlin
Tel.: (030) 373 625 3
Mail: info@paulgerhardtgemeinde.de
www.paulgerhardtgemeinde.de

Netzwerk Senioren

Netzwerk Senioren
Senior*innen stellen im Falkenhagener Feld die größte Bevölkerungsgruppe dar. Trotzdem gibt es nur relativ wenig Angebote für diese Zielgruppe. Im Rahmen des Projektes sollen die Bedarfe der Senioren festgestellt und in Angebote umgesetzt werden, die nach Beendigung des Projektes weiterlaufen. Neben dem Aufbau von festen Angeboten und langfristigen Anlaufpunkten, stehen im Rahmen des Projektes weiterhin regelmäßige Kiezspaziergänge, die Erstellung eines mehrmals im Jahr erscheinenden Kalenders, die Gründung eines Senioren Arbeitskreises und Seniorenveranstaltungen auf dem Programm.

Träger: Visap e.V.
Laufzeit: 2018 bis 2019
Fördervolumen: 55.000,00 €

Kontakt:
Verein für integrative und soziale Planung e.V.
Seniorenprojekt 50+ im FIZ Ost
Westerwaldstraße 15-17
13589 Berlin
Kontaktformular: netzwerksenioren.de/kontakt/
www.netzwerksenioren.de

Archiv Projektfonds

Programmjahr 2016

XXX