Wiedereröffnung der Kiezstube im Quartier Falkenhagener Feld West

Kooperation zwischen Gewobag und Quartiersmanagement

Nach umfangreichem Umbau und einem frischen Anstrich hat die Kiezstube im Quartier Falkenhagener Feld West ihre Türen wieder geöffnet. Die Gewobag und das Quartiersmanagement der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen vor Ort betreiben die Kiezstube im Kraepelinweg 1 ab sofort gemeinsam – eine in der Form noch nie da gewesene Zusammenarbeit.

„Als landeseigenes Wohnungsbauunternehmen stehen wir nicht nur für das Schaffen und Sichern bezahlbaren Wohnraums in einer stetig wachsenden Hauptstadt, sondern tragen auch soziale Verantwortung. Im Rahmen unserer Strategie „Pro Quartier – Verantwortung übernehmen in Berlin“ bündeln wir innovative Konzepte und Projekte zur ganzheitlichen Quartiersentwicklung für aktive Nachbarschaften, Integration und bürgerschaftliches Engagement. Es freut mich, mit dem Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West einen starken Partner für diese Aufgaben an unserer Seite zu haben“, erklärt Snezana Michaelis, Mitglied im Vorstand der Gewobag.

Karl-Heinz Fricke, Geschäftsführer der GeSop mbH: „Wir freuen uns über das Engagement der Gewobag, die als starke und langjährige Partnerin im Quartiersmanagementgebiet Falkenhagener Feld West durch finanzielle und personelle Beiträge die Quartiersentwicklung hier mit voranbringt. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!“

Das Quartiersmanagement-Team der GeSop mbH und BENN (Berlin entwickelt neue Nachbarschaften) haben ihre neuen Büroräume in der Kiezstube inzwischen bezogen. Auf ein Eröffnungsfest verzichteten die Verantwortlichen allerdings aufgrund von COVID-19 und zum Schutz der NutzerInnen. Interessierte können auf der Website https://falkenhagener-feld-west.de/ einen virtuellen Blick in die neu gestalteten Räumlichkeiten werfen.

Aktuell ist die Nutzung der Kiezstube eingeschränkt unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygiene- und Abstandsbestimmungen möglich. AnwohnerInnen und Interessierte haben die Möglichkeit, Nutzungsvorschläge für die Kiezstube an die Kiezkoordinatorin der Gewobag sowie die MitarbeiterInnen des Quartiersmanagements zu richten:

  • Anschrift: Kiezstube Kraepelinweg, Kraepelinweg 1, 13589 Berlin
  • Tel. Quartiersmanagement: 030 30360802
  • Tel. Kiezkoordinatorin Gewobag MB: 030 4708-2427

In verschiedenen Quartieren stellt die Gewobag AnwohnerInnen Kiezstuben als Raum für nachbarschaftliche Aktivitäten zur Verfügung. Ob gemeinschaftliches Kochen oder Runden zum kreativen Gestalten – in den Kiezstuben sind verschiedene Nutzungsarten möglich. Die Angebote kommen u.a. von den Mieterbeiräten der Gewobag, Ehrenamtlichen und Initiativen aus der Nachbarschaft sowie professionellen Trägern.

 

Die Kiezstube bietet Freiraum auch für Ihre Ideen!
Möchten Sie mit Ihren Nachbar*innen in Kontakt kommen und dabei sein, Ihren Kiez aktiv mitzugestalten? Die Kiezstube bietet dazu die Möglichkeit. Wenn Sie Ideen haben, wie das nachbarschaftliche Miteinander im Rahmen von Aktionen und Angeboten in der Kiezstube gestaltet werden kann, dann melden Sie sich doch einfach bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen oder Vorschläge für eigene Aktivitäten.

 

Ein paar Bilder aus der Kiezstube