4. Lange Nacht der Familie in Spandau

4. Lange Nacht der Familie in Spandau

Buntes Programm für Familien mit ihren Kindern

Lange Nächte gibt es viele. In Spandau, wie auch in Berlin, kommen Familien mit ihren Kindern bei der Lange Nacht der Familie zu ihrem Recht. Gemeinsames Erleben für Groß und Klein sowie Alt und Jung steht am 24. Mai in Kladow, Staaken, der Spandauer Neustadt und der Altstadt im Vordergrund. Speziell Familien mit Kindern bis 14 Jahren haben die Möglichkeit zwischen 16 Uhr und 24 Uhr ein buntes Programm im Bezirk erleben.

Dazu meint Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank:

„In dieser Nacht kommen unternehmungslustige Familien mit ihren Kindern auf ihre Kosten. Lassen Sie sich von den unterschiedlichsten Programmangeboten inspirieren.“

 „Familienkonfetti“

In Staaken erwartet Sie ein bunter Abend für Groß und Klein, Jung und Alt. Gemeinsam mit dem Kulturzentrum „Gemischtes“ und dem Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V. lockt ein vielfältiges und buntes Programm. Von 16.00 bis 18.00 Uhr können Kinder und Familien die Dekoration für einen unterhaltsamen Abend basteln. Anschließend schmücken alle gemeinsam den Veranstaltungssaal, der vom Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank feierlich eröffnet wird. Verschiedene Gruppen aus dem Stadtteil präsentieren sich vor Ort. In fröhlicher Runde bei Tanz und Musik klingt der Familienabend aus.

Kulturzentrum Gemischtes (Eröffnungsveranstaltung); Carlo-Schmid-Oberschule; Christian-Morgenstern-Grundschule

  • Sandstr. 41
  • 13593 Berlin-Staaken
  • 18 bis 24 Uhr
  • www.gemischtes.net
  • Eintritt: frei

Lagerfeuergeschichten

Spannende und geheimnisvolle Geschichten lassen sich am besten im Dunkeln am Lagerfeuer erleben. Der Rest der Welt scheint ausgesperrt. Versuchen sie es einfach mal. Im Garten des Familienzentrum Kita Lasiuszeile haben sie am 24. Mai die Gelegenheit zu Lagerfeuerspielen, Gesang, Trommelmusik, grillen und Stockbrot backen. Väter aus der Spandauer Neustadt erzählen diese Geschichten in unterschiedlichen Sprachen, aber so, dass sie wirklich jeder verstehen kann. Sollte es regnen, ist dies kein Beinbruch. Dann geht zur Familien-Disco ins Paul-Schneider-Haus der Luther-Gemeinde.

Familienzentrum Kita Lasiuszeile

  • Lasiuszeile 6
  • 13585 Berlin (Spandauer Neustadt)
  • 17 bis 20 Uhr
  • Eintritt frei, Spenden erwünscht
  • Anmeldung nicht erforderlich

Lagerfeuernacht in Kladow

Ähnlich, wie in der Spandauer Neustadt lockt auch in Kladow das Lagerfeuer zu gemeinsamen Aktivitäten für die Familie. Auf dem Programm steht ein gemütliches Zusammentreffen für Jung und Alt am Feuer mit „kulturinarischem“ Essen mit Musik von einer Gitarre und lustige altbewährte Spiele – wie Dosenwerfen und Sackhüpfen. Veranstaltungsort ist die Chance BSS GgmbH, Jugend- und Familienberatungsstelle in Kladow.

Chance BSS, Jugend- und Familienberatungsstelle / Kompetenzteam Kladow

  • Parnemannweg 22
  • 14089 Berlin-Kladow
  • 17 bis 23:30 Uhr
  • Eintritt frei
  • Anmeldung nicht erforderlich

Das Pferd Adalbert und andere Geschichten

Im Rahmen der Spandauer Veranstaltungsreihe für die Lange Nacht der Familie liest Iris Atajo die Geschichte „Nachts über die Grenze“. Ein Pferd kann reden, und ein gewisser Franz Rosenstock erzählt Geschichten, die er von seinem Pferd weiß, im Radio. Ein sechshundert Jahre altes Mädchen wohnt in einem Turm, der abgerissen werden soll. Eine Prinzessin wird in eine Katze verzaubert; aber die Geschichte, die traurig anfängt, geht dann doch gut aus. Es geschehen Dinge, die manche Leute für ganz unwahrscheinlich halten. Aber das ist ihre Sache. Ein Pferd mit Flügeln saust durch die Gegend, und zum Schluss wird eine Erdöl-Gesellschaft gegründet.

Galerie Spandow

  • Fischerstr. 28
  • 13597 Berlin (Altstadt Spandau)
  • 18 bis 18:45 Uhr
  • Eintritt: Kinder 5,- EUR inklusive ein Glas Saft. In Begleitung der Erwachsenen zahlen nur die Großen, Kinder haben dann freien Eintritt.
  • Anmeldung: Anmeldung erforderlich
  • Anmeldung unter: 030-333 14 14

Nachts über die Grenze

Mit Stadtrallye, Gruselmärchen und Nachtmusik bei der langen Nacht der Familie in der Spandauer Altstadt.

Um 17:00 Uhr startet bei GIZ e.V. am Reformationsplatz die Stadtrallye, bei der Kinder und Eltern die interkulturellen Seiten der Altstadt Spandau entdecken können – von polnischen und russischen Lebensmitteln bis zur Moschee.

Um 18:00 Uhr werden im historischen Gewölbekeller Märchen vorgelesen bzw. vorgetragen. Gleichzeitig findet durch die Spandauer Integrationslotsen eine Elternberatung in verschiedenen Sprachen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Familien statt (polnisch, türkisch, arabisch, russisch und spanisch).

Zum guten Schluss ab 19:00 Uhr präsentiert GIZ das Konzert „Eine kleine Nachtmusik“, bei dem Kinder für Kinder musizieren. Die Veranstaltung wird auch vom Kulturladen Spandau unterstützt, der Holzbastelangebote aus aller Welt bereithält. Auch das Heimatmuseum und die Stadtbibliothek werden mit Veranstaltungen dabei sein.

GIZ e.V. / Kulturladen Spandau, Heimatmuseum und Stadtbibliothek