Schlichten statt richten

Auch 2018 wieder Fördermittel für freiwilliges Engagement (Foto: Ralf Salecker)

180 Jahre Vermittlung bei Konflikten

Vorgerichtliche Streitschlichtungen durch Schiedsfrauen und Schiedsmänner gibt es in Berlin schon seit mehr als 180 Jahren. In Spandau sind vier Schiedspersonen tätig. Wer in welchem Teil Spandaus das Schiedsamt ausübt ist unter dem Link  ersichtlich.

Der zuständige Bezirksstadtrat Stephan Machulik führt dazu aus:

„Die Schiedspersonen arbeiten als Vermittler, die Konfliktparteien kompetent und unparteiisch in ihrem Lösungsprozess begleiten. Die Schiedspersonen sind Anlaufstelle für Konflikte mit Nachbarn in Wohnung, Haus und Garten, bei vermögensrechtlichen Auseinandersetzungen oder wenn es um Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Bedrohung oder Verletzungen des Briefgeheimnisses geht.

Ab dem 2.5.2016 wird am ersten und dritten Montag des Monats in Raum 238a des Rathauses Spandau eine Informationssprechstunde über die Tätigkeiten der Schiedspersonen angeboten. Hier kann in ruhiger Atmosphäre das Problem geschildert und der weitere Werdegang mit einer der Schiedspersonen besprochen werden.

Ich freue mich sehr, dass wir in Spandau dieses Angebot durch die regelmäßigen Sprechstunden bekannter machen können und möglich viele Streitfälle geschlichtet werden, bevor es zu einer juristischen Auseinandersetzung kommt.“