Probleme wegen der Rückforderungen wegen des Mietendeckels?

Wohnen heißt bleiben! (Foto: Ralf Salecker)

Wer Rückforderungen wegen des Mietendeckels hat, kann nun beim Senat Hilfe beantragen. Zuvor sollten sich Betroffene bei einer der kostenlosen bezirklichen Mieterberatungsstellen oder beim Mieterverein beraten lassen.

  • Es findet jeden Di. von 18 bis 20 Uhr eine Mieterberatung im kieztreFF statt.
  • Ansprechpartner Hr Eupen (Mieter- und Verbraucher-Schutzbund e.V.)
  • Anmeldung bitte unter Tel.: 030 23605405, 01744832728