Aufruf zum Fotowettbewerb „Grüne Quartiere – Städtebauförderung für nachhaltige und lebenswerte Städte“

Schenken & Tauschen im Gemeinschaftsgarten "LOUNGE GARTEN"

2022 lädt die Städtebauförderung wieder herzlich zur Teilnahme an unserem Fotowettbewerb ein, dieses Mal unter dem Motto: „Grüne Quartiere – Städtebauförderung für nachhaltige und lebenswerte Städte“.

Stadtgrün übernimmt viele Funktionen für ein gutes und gesundes Leben in den Städten und Gemeinden. In Parks, Gärten und Grünanlagen vor der eigenen Wohnungstür kommen Menschen zusammen, verbringen hier ihre Freizeit, erholen und bewegen sich.

Grüne Oasen in der Stadt sind zentral für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Sie sind natürliche Kohlenstoffspeicher, versorgen die Stadt mit frischer Luft und sie regulieren die Temperatur und den Wasserhaushalt. Sie dämpfen Lärm und unterstützen die Luftreinhaltung. Als Lebensräume für Tiere und Pflanzen unterstützen grüne Freiräume die Artenvielfalt und sind Naturerfahrungsräume für Menschen jeden Alters in der Stadt. Viele Parks und Gärten gehören zum bauhistorischen Erbe der Städte. In allen Programmen unterstützt die Städtebauförderung Maßnahmen, die auf die Stärkung von Stadtgrün zielen.

Welchen Beitrag leistet die Städtebauförderung hierfür in Ihrer Kommune? Schicken Sie uns Ihr schönstes Foto aus einem Ihrer Fördergebiete!

Hierbei sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Die Einreichungen können konkrete Projekte und Maßnahmen, Impressionen und Stadtszenen zeigen, aber auch symbolhaft für Grün, Stadtnatur, Lebens- und Freiräume oder auch Klimaschutz stehen.

Alle Einreichungen werden auf der Website des Tages der Städtebauförderung ins Rennen geschickt und die Gewinner-Fotos durch ein Online-Voting ermittelt. Das Foto der Kommune mit den meisten Stimmen gewinnt den Besuch eines Videoteams, das vor Ort eine neue Folge der „Reportagen aus der Städtebauförderung“ dreht. Die Kommune kann das Video dann auch für die eigene Kommunikation verwenden.

Die fünf besten Fotos werden Mitte September auf der Website des Tages der Städtebauförderung und auf dem Instagram-Kanal @staedtebaufoerderung präsentiert.